Bundesschützen-Tambourcorps Hönnepel
gegr. 1923  

Förderung der Sparkassenstiftung für Uniformjacken

Das Bundesschützen-Tambourcorps Hönnepel freut sich über eine Förderung der Sparkassenstiftung Kleve für die Anschaffung neuer Uniformjacken.

Am 6. Juni 2017 hat die Sparkassenstiftung Kleve zur Ausschüttung der Förderungen für das Jahr 2017 eingeladen. Vorstandsmitglied Ludger Braam begrüßte die anwesenden Vertreter der geladenen Vereine und die Vertreter des Stiftungskuratoriums, bei dem in diesem Jahr 50 Anträge eingegangen waren. Aufgrund des Niedrigzinsniveaus konnte bei Weitem nicht das Gesamtprojektvolumen von 220.000 Euro ausgeschüttet werden, dennoch war es Ziel des Kuratoriums möglichst viele verschiedene Projekte und Anschaffungen zu unterstützen. Am Ende konnten sich 25 gemeinnützige Organisationen, Vereine und Gruppierungen, die sich in Bedburg-Hau, Kalkar, Kleve, Kranenburg und Uedem in den Bereichen Kunst, Kultur und Bildung engagieren, über eine Förderung freuen.

Patrick Schileffski, Vorsitzender des BTC-Hönnepel nahm die großzügige Spende dankend entgegen und berichtete dem Kuratorium und den Anwesenden, dass die Förderung sehr hilfreich für die Anschaffung von neuem Stoff für Uniformjacken sei. Da es in der Region immer weniger Uniform-Lieferanten auf einem hart umkämpften Markt gibt, müssen die Vereine inzwischen erhebliche Vorleistungen bringen und den erforderlichen Stoff ballenweise vorbestellen und vorfinanzieren. Die Förderung der Sparkassenstiftung hilft dem Tambourcorps bei der Anschaffung von 50 Meter Uniformstoff, sodass der Verein auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten seinen Mitgliedern die hochwertige und schicke Uniform kostenlos und beitragsfrei zur Verfügung stellen kann.

Im Namen der 42 aktiven Mitglieder und der Nachwuchsspieler bedankt sich der Vorstand des Bundesschützen-Tambourcorps Hönnepel bei der Sparkassenstiftung Kleve für die erhaltene Förderung.

Facebook-Nachrichten